Tofu-Kartoffelbratlinge

Eine leichte Speise für die warme Jahreszeit

Dieses ONE NATURE organic Rezept eignet sich wunderbar als Hauptgericht – ob knusprig frisch und heiß aus der Pfanne oder auch kalt auf die Hand. Durch die gerösteten Pinienkerne und Pistazien wird den Bratlingen eine besondere Note verliehen. Die reifen, sonnengetrockneten Tomaten geben den idealen Feinschliff, um ein perfektes fruchtig, deftiges Geschmackserlebnis zu erlangen. Der süße, würzige Mango Curry Dip bringt noch einmal richtig Schwung.

Zutaten

Mango-Curry-Dip: 170g Mangostücke aus dem Glas | 100g Schmand | Curry | Meersalz | Chiliflocken

Bratlinge: 120g Tofu Natur | 2 Stangen Frühlingszwiebeln (ca. 45g) | 400g Kartoffeln, gekocht | 40g ONE NATURE organic getrocknete Tomaten | 35g ONE NATURE organic Pistazien (ohne Schale) | 35g ONE NATURE organic Pinienkerne | ONE NATURE organic Kokosöl zum Braten | Curry | Meersalz | Chiliflocken | Kreuzkümmel | Kardamom | Koriander | Paprika

Zubereitung

Mango-Curry-Dip

130g der Mango aus dem Glas nehmen, abtropfen lassen und mit einem Pürierstab in einer Schüssel fein pürieren. Nun den Schmand und die Gewürze zu der pürierten Masse geben und mit einem Schneebesen mit der Hand glatt rühren. Bitte nicht mit dem Pürierstab, da die Masse sonst sehr flüssig werden kann. Jetzt die Gewürzmenge nach Belieben beifügen und variieren. Die restliche Mango (40g) mit einem Messer in kleine Würfel schneiden und mit einem Löffel unter den angerührten Schmand heben.

Bratlinge

Zuerst werden die Kartoffeln geschält und in Salzwasser gargekocht. Während die Kartoffeln kochen, können Sie mit den restlichen Vorbereitungen beginnen. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die getrockneten Tomaten würfeln. Beide Zutaten in eine große Schüssel geben. Die Petersilie grob oder fein hacken und zu den Tomaten-Zwiebeln in die Schüssel geben. Nun den Tofu mit den Händen so fein wie möglich dazu krümeln und die Schüssel beiseite stellen.

Zunächst die Schale der Pistazien entfernen. Jetzt stellen Sie eine Pfanne auf den Herd und lassen sie etwas heiß werden. Die Pistazien und die Pinienkerne ohne Fett darin rösten. Schwenken Sie die Kerne gleichmäßig bis sie eine leicht bräunliche Farbe haben und lassen Sie sie nicht aus den Augen, da sie schnell anbrennen. Wenn sie abgekühlt sind, hacken Sie sie einmal grob mit einem Messer und geben Sie sie in die Schüssel zu den anderen Zutaten.

Die Kartoffeln sind jetzt fertig. Diese werden nun heiß durch eine Presse gedrückt, oder auch heiß mit einer Gabel zerkleinert. Wenn die zerdrückten Kartoffeln abgekühlt sind, kommen sie in die Schüssel mit den anderen Zutaten. Jetzt wird gewürzt. Dafür nehmt ihr alle oben aufgeführten Gewürze, so wie sie Ihnen am besten schmecken. Wenn alles abgeschmeckt ist, wird die Masse mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig verknetet und es werden daraus kleine Bratlinge geformt.

Wieder erhitzen Sie eine Pfanne und geben reichlich Kokosöl dazu. Sobald das Öl heiß ist, werden die Bratlinge von beiden Seiten goldbraun gebraten.