Bulgursalat

Orientalisch fruchtig & würzig

Ein wunderbarer veganer Beilagensalat zur Grillsaison. Der ONE NATURE organic Bulgursalat passt perfekt zu gegrilltem Gemüse, Tofu, Grillkäse oder einem saftigen Steak. Er eignet sich super zum mitnehmen, da er nicht gekühlt werden muss.

Zutaten

200 g Bulgur | 450 ml ONE NATURE organic Kokoswasser | 1 TL Koriandersamen | 1 TL Kreuzkümmel ganz | 1 TL Kurkuma | 1 TL Meersalz | 1 TL getrockneter oder frisch geriebener Knoblauch | 1/2 TL Zimt | 1 gestr. TL Currypulver | 7 EL Olivenöl | 1 Zucchini | 2 Tomaten | 1,5 Zwiebeln | 100 g ONE NATURE organic Deglet Nour Datteln | 50 g ONE NATURE organic Pinienkerne | 100 g ONE NATURE organic Cashewkerne | 80 g ONE NATURE organic Cranberries | Meersalz

Zubereitung

Den Bulgur zusammen mit dem Kokoswasser und den Gewürzen in einen Kochtopf geben und diesen für 5 Minuten aufkochen. Anschließend die Herdplatte ausschalten und den Topf zum Ziehen darauf stehen lassen. Sobald der Bulgur das Wasser aufgesogen hat, das Olivenöl hinzugeben. In einer Pfanne werden die Pinien- und Cashewkerne geröstet, bis diese leicht bräunen. Die Pinienkerne werden nun zum Bulgur gegeben. Jetzt die klein gewürfelten Zucchini und Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und ebenso zum Bulgur geben. Nun werden noch die Tomaten gewürfelt und auch unter den Bulgur gemischt. Anschließend die Datteln klein schneiden und sie zusammen mit den Cranberries zum Bulgur geben. Nach dem vorsichtigen Salzen den Salat für ca. eine Stunde durchziehen lassen.

Tipp: Soll der Salat länger stehen gelassen werden (z.B. über Nacht) sollte die Menge der Früchte (Datteln, Cranberries) halbiert werden, weil diese über die Zeit Süße an den Salat abgeben. Wer es gerne scharf mag, kann mit Cayennepfeffer oder Chili würzen.